Bereits im 19. Jahrhundert war in Brettorf eine Handdruckspritze beschafft worden. Die eigentliche Freiwillige Feuerwehr wurde offiziell jedoch erst 1934 gegründet. Im Jahr 1959 folgte die Brettorfer Feuerwehrkapelle. Heute ist die Feuerwehr Brettorf eine schlagkräftige Stützpunktfeuerwehr, deren Standort zentral im Brettorfer Haus der Vereine untergebracht ist.

Das Einsatzgebiet der Brettorfer Wehr umfasst unter anderem die Bundesstraße 213, ein ehemaliges Munitionsdepot in Uhlhorn, große Waldgebiete und die Bahnlinie Bremen - Osnabrück inklusive dem Bahnhof Brettorf.

Wie alle Freiwillige Feuerwehren der Gemeinde Dötlingen ist die Ortsfeuerwehr Brettorf für die Brandbekämpfung und die einfache Technische Hilfeleistung zuständig. Zusätzlich ist sie für den Bahnabschnitt in der Gemeinde Dötlingen verantwortlich und wurde zu diesem Zweck mit einem Bahnrollwagen ausgestattet. Die Brettorfer Wehr betreut außerdem die Kleiderkammer der Dötlinger Feuerwehren.