(JaWi) Mit dem 4. Platz in der Gesamtwertung schloss die Jugendfeuerwehr (JF) Neerstedt das diesjährige 8. Kreiszeltlager der JF des Landkreises Oldenburg in Hooksiel ab. Eine Woche lang zelteten die Jugendlichen aus der Gemeinde Dötlingen zusammen mit rund 350 anderen Nachwuchsbrandschützern aus dem Landkreis und der Stadt Oldenburg direkt an der Nordsee. Langeweile kam dank bestem Wetter und einem abwechslungsreichen Programm aus Wettbewerben und Ausflügen nicht auf.

Vom 2. bis zum 9. August verbrachten die Jugendlichen ihre erste Ferienwoche auf dem Campingplatz Hooksiel direkt zwischen Deichanlage und Nordseestrand. Aus der Gemeinde Dötlingen waren insgesamt 14 Mädchen und Jungen mit fünf Betreuern angereist.

Im Laufe der Woche galt es für die JF-Mitglieder sich bei verschiedenen Wettkämpfen miteinander zu messen. Im Bereich der sportlichen Wettbewerbe stand neben Brenn- und Schlagball auch ein Volleyballturnier auf dem Programm. Weiterhin wurde ein Nachtorientierungsmarsch ausgerichtet und die Betreuer mussten auf Wunsch der Jugendlichen die Leistungsspange ablegen. Die erreichten Platzierungen in diesen Disziplinen flossen ebenso wie die Ordnung auf dem Zeltplatz in die Gesamtwertung mit ein. Hier konnte die JF Neerstedt den 4. Platz von 15 teilnehmenden Gruppen erringen.

Ausflüge in den Ort Hooksiel und das Bad in der nahegelegenen Nordsee rundeten das Programm bei fast durchgängigem Sonnenschein ab.

Nach Abschluss des Zeltlagers steht für die Jugendlichen und Betreuer nun zunächst eine längere Pause an, denn mit dem Jugendfeuerwehrdienst geht es erst nach den Sommerferien weiter.