(JaWi) Eigentlich hatte der Dötlinger Feuerwehrmann Klaas Ehmen im Januar 2019 nur seine Verwandtschaft in Oberösterreich besuchen wollen – so wie in jedem Jahr. Doch aufgrund extremer Schneefälle wurde während seines Aufenthaltes in der Region der Katastrophenfall ausgerufen: Die örtliche Feuerwehr räumte tagelang schneebedeckte Dächer – und rekrutierte ihn kurzerhand als Helfer.

(JaWi) Einen sensationellen 2. Platz erreichte die Ortsfeuerwehr Dötlingen im Leistungsvergleich der Niedersächsischen Feuerwehren beim Kreisentscheid in Harpstedt am 16. Juni. Erstmals seit rund zehn Jahren hatte wieder eine Wettbewerbsgruppe der Ortswehr Dötlingen an einem offiziellen Entscheid teilgenommen. Überraschenderweise konnten die sieben teilnehmenden Feuerwehrfrauen und -Männer mit einer hervorragenden Leistung auf das Treppchen klettern.

(JaWi) An einer Rettungsaktion der besonderen Art beteiligte sich die Ortsfeuerwehr Dötlingen am Morgen des 22. Mai. Die Niedersächsischen Landesforsten hatten die Gemeinde Dötlingen kürzlich um Hilfe gebeten, da die anhaltende Trockenheit eine Aufforstungsmaßnahme in einem Waldgebiet am Geveshauser Kirchweg in Dötlingen gefährdete.

(JaWi) Ein spektakuläres Bild bot sich den Einsatzkräften der Ortswehr Dötlingen bei einer Übung auf dem Mühlenweg in Dötlingen kurz vor Pfingsten. Bei einem simulierten Verkehrsunfall war ein PKW mit zwei Insassen gegen einen Baum geprallt, ein Traktor mit angebauter Frontgabel hatte außerdem die Heckscheibe des Autos durchbohrt.